20.07.2017: Overhead und Flipchart waren gestern

Gewaltprävention unter Verwendung hochmoderner Medien im Gymnasium Naila
Dieser Donnerstag war auch für Bernd und Martin eine neue Erfahrung:
Unter Verwendung eines interaktiven Whiteboards stellten die Beiden Auszüge ihres Gewaltpräventionsprogrammes vor. Eingeladen hatte das Gymnasium im Rahmen eines Projekttages, an dem den Schülern verschiedenste Aktivitäten angeboten wurden. Die Schülerinnen um Lehrerin Frau Müller und Mitorganisatorin Carina Centner waren hoch motiviert und während der zwei Schulungsphasen von Selbstbehauptung und Selbstverteidigung voll bei der Sache. Die Mädchen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren staunten, wie komplex und dennoch einfach bestimmte Verhaltensweisen sein können, um Gefahrensituationen zu erkennen und zu entschärfen.
Martin (in elitären Fachkreisen auch gerne mal als Technikverweigerer bezeichnet ☺) konnte sich mit Hilfe von Carina schnell von den Vorzügen des modernen Mediums überzeugen, was ihm bei der Visualisierung von Selbstbehauptungsstrategien entgegen kam.
Auch für Bernd war der Einsatz des internetfähigen Boards genial. So konnte er mit lauter und harter Musik neben Standardtechniken einen Eindruck eines „Stresstrainings“ in der körperlichen Selbstverteidigung vermitteln.